Mitgliederversammlung 2019

Evan­ge­li­scher Pfarr­ver­ein in West­fa­len
Gemein­schaft West­fä­li­scher Theo­lo­gin­nen und Theo­lo­gen e.V.
Meck­len­be­cker Stra­ße 437 « 48163 Müns­ter
Pro­to­koll der Mit­glie­der­ver­samm­lung
am 01.07.2019 in Müns­ter, 13.30 Uhr

  1. Begrü­ßung und Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit
    Der Vor­sit­zen­de begrüßt und stellt die Beschluss­fä­hig­keit fest.
  2. Bericht des Vor­sit­zen­den
    Der Vor­sit­zen­de Jan-Chris­toph Bor­ries hält sei­nen Jah­res­be­richt. Der Bericht wird im nächs­ten PV-Info ver­öf­fent­licht.
  3. Aus­spra­che
    Der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Ulrich Con­rad lei­tet die Aus­spra­che.
    I. Ein­lei­tung — Kein Dis­kus­si­ons­be­darf.
    II. The­men und Maß­nah­men in West­fa­len
  4. Gesetz zur Fle­xi­bi­li­sie­rung der Alters­ru­he­stan­des
    Kein Dis­kus­si­ons­be­darf.
  5. Pfarr­stel­len­be­set­zungs­ge­setz
    Eine Sach­fra­ge zum Unter­schied bei der Befris­tung von lan­des­kirch­li­chen und kreis­kirch­li­chen Pfarr­stel­len wird von Frau Wall­mann beant­wor­tet.
    III. Wech­sel in der Schrift­lei­tung PV-Info — Kein Dis­kus­si­ons­be­darf.
    IV. Bera­tun­gen und Infor­ma­tio­nen — Kein Dis­kus­si­ons­be­darf.
    V. Aus­blick — Kein Dis­kus­si­ons­be­darf.
  6. Bericht des Kas­sen­füh­ren­den
    Schatz­meis­ter Man­fred Böning erläu­tert den Kas­sen­be­richt, der den Anwe­sen­den in schrift­li­cher Form vor­liegt. Er beant­wor­tet die Fra­gen aus der MV.
  7. Bericht der Kas­sen­prü­fer
    Lothar Becker und Wulf Diet­rich und haben die Kas­se am 20.03.2019 geprüft. Wulf Diet­rich trägt den Prü­fungs­be­richt vor. Es gab kei­ne Bean­stan­dun­gen.
  8. Ent­las­tung des Kas­sen­füh­ren­den
    Die Ent­las­tung des Kas­sen­füh­ren­den wird von Mar­tin Elbert bean­tragt.
    Dem Kas­sen­füh­ren­den wird bei Ent­hal­tung der Vor­stands­mit­glie­der die Ent­las­tung erteilt.
  9. Ent­las­tung des Vor­stan­des
    Die Ent­las­tung des Vor­stan­des wird von Wulf Diet­rich bean­tragt.
    Dem Vor­stand wird bei Ent­hal­tung der Vor­stands­mit­glie­der die Ent­las­tung erteilt.
    Lothar Becker und Wulf Diet­rich wer­den als Kas­sen­prü­fer für das lau­fen­de Geschäfts­jahr bestä­tigt.
    Aktu­el­les aus dem Per­so­nal­de­zer­nat – Ober­kir­chen­rä­tin Petra Wall­mann
    Frau Wall­mann und Herr Wes­ter­hoff berich­ten.
    Frau Wall­mann berich­tet über Maß­nah­men im Bereich der theo­lo­gi­schen Nach­wuchs­ge­win­nung.
    Aktu­ell befin­den sich 163 Men­schen auf der Lis­te der Theo­lo­gie­stu­die­ren­den (im Jahr 2010: 131). Eine lan­des­kirch­li­che Pfarr­stel­le für zunächst sechs Jah­re zur Nach­wuchs­ge­win­nung in den kirch­li­chen Beru­fen ist errich­tet.
    Frau Wall­mann und Herr Wes­ter­hoff berich­ten über die Ergeb­nis­se des Kon­sul­ta­ti­ons­pro­zes­ses:
  • Die ers­ten zwölf inter­pro­fes­sio­nel­len Teams haben in Kir­chen­ge­mein­den ihren Dienst auf­ge­nom­men. Haupt­säch­lich fin­den sich die­se Pro­jek­te in Innen­stadt­ge­mein­den.
  • Bei der Aus­stat­tung im Pfarr­amt gestal­tet sich die Fra­ge der Aus­stat­tung mit Arbeits­ma­te­ria­li­en für Pfarrer*innen im Gemein­de­pfarr­amt als schwie­rig. In der Mobi­li­täts­fra­ge sind die Kir­chen­krei­se wesent­lich wei­ter, das „Dienst-E-Bike“ wird gut nach­ge­fragt.
  • 35 Pfarrer*innen haben z.Zt. einen Gast­dienst über­nom­men.
  • 6 Pfarrer*innen über­neh­men sich z.Zt. einen Pas­to­ra­len Dienst im Über­gang.
  • Bilanz­kol­legs nach 10, 20, 30 Jah­ren im Dienst fin­den statt.
  • Pfarr­haus: Eine Umfra­ge an die Kir­chen­krei­se ist gestar­tet, die Beant­wor­tung ist schlep­pend.
  • Besol­dung: Berech­nun­gen zur Anhe­bung der Besol­dung sind in Auf­trag gege­ben.
    Frau Wall­mann und Herr Wes­ter­hoff stel­len sich den Fra­gen der Mit­glie­der­ver­samm­lung.
  1. Anträ­ge
    Es lie­gen kei­ne Anträ­ge vor.
  2. Ver­schie­de­nes
    Der Vor­sit­zen­de dankt der Paul-Ger­hardt-Gemein­de Müns­ter für die Ein­la­dung und den Mit­ar­bei­ten­den des Hau­ses für die Betreu­ung.
    Der Vor­sit­zen­de schließt die Mit­glie­der­ver­samm­lung um 15.00 Uhr mit dem Rei­se­se­gen