Pfarrerinnen- und Pfarrertag 2011 in Münster

Der dies­jäh­ri­ge West­fä­li­sche Pfar­re­rin­nen- und Pfar­r­er­tag fin­det erst­ma­lig in Koope­ra­ti­on mit dem West­fä­li­schen Theo­lo­gin­nen-Kon­vent statt, erst­ma­lig auch mit Kin­der­be­treu­ung!

Bei der Suche nach einem The­ma, das sowohl mit unse­rer beruf­li­chen als auch mit per­sön­li­chen Rea­li­tä­ten zu tun hat, sind wir zu dem Ent­schluss gekom­men, vor allem auch jün­ge­re Amts­ge­schwis­ter mit Fami­lie in den Blick zu neh­men. „Alles unter einem Hut« — Pfarr­be­ruf und Fami­lie / Leben im Pfarr­haus — wie kann das gehen? Eine Fra­ge, die sicher nicht nur Frau­en betrifft, die aber Frau­en von daher stär­ker in den Mit­tel­punkt stellt, da der Nach­wuchs in der Pfarr­schaft zum gro­ßen Teil weib­lich ist! Bei unse­ren Vor­über­le­gun­gen kamen The­men wie „ Leben im Pfarr­haus«, „Zeit­ma­nage­ment«, „Berufs­tä­ti­ge Pfarr­frau­en/-män­ner« , „Zeit für die Familie/Zeit für mich«, „Ein­ge­schränk­te Dienst­ver­hält­nis­se« und vie­les ande­re mehr auf den Tisch. Es war jetzt ein­fach dran — sowohl die Koope­ra­ti­on mit dem Theo­lo­gin­nen­kon­vent als auch die Beschäf­ti­gung mit einem The­ma, das vie­len unter den Nägeln brennt.

 

Wir sind froh dar­über, mit Frau Prof. Dr. Ilo­na Nord eine kom­pe­ten­te Refe­ren­tin gefun­den zu haben. Sie schreibt über sich:

Gebo­ren 1966 in Mar­burg an der Lahn, seit Okto­ber 2010 Juni­or­pro­fes­so­rin für Prak­ti­sche Theo­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Ham­burg mit den Schwer­punk­ten Seel­sor­ge und Kyber­ne­tik. 2008 wur­de ich an der Uni­ver­si­tät Müns­ter mit einer Arbeit über »Rea­li­tä­ten des Glau­bens. Die vir­tu­el­le Dimen­si­on christ­li­cher Reli­gio­si­tät« (Ber­lin 2008) habi­li­tiert. Das inter­dis­zi­pli­nä­re Gespräch mit den Kul­tur­wis­sen­schaf­ten, ins­be­son­de­re mit den Medi­en­wis­sen­schaf­ten, gehört zum fes­ten Bestand­teil mei­ner For­schung und Leh­re. Moder­ne Lebens­for­men und die Bedeu­tung von Gen­der­fra­gen für Theo­lo­gie und Kir­che bil­den einen drit­ten grö­ße­ren Arbeits­be­reich. Dazu gehö­ren auch Dis­kus­sio­nen z. B. rund um das Berufs­bild der Pfarrerin/des Pfar­rers sowie des Pfarr­hau­ses. Seit 2007 bin ich Mit­her­aus­ge­be­rin der Til­lich-Pre­view, einer jähr­lich erschei­nen­den Zeit­schrift zur Theo­lo­gie Paul Til­lichs. Im Jah­re 2006 wur­de ich in der Evan­ge­li­schen Kir­che in Hes­sen und Nas­sau ordi­niert.«
Frau Prof. Dr. Nord ist Pfar­re­rin der Hes­sen-Nas­saui­schen Kir­che, war Gemein­de­pfar­re­rin in Frank­furt, ist mit einem Pfar­rer ver­hei­ra­tet und hat 2 Kin­der. Von ihr gibt es eine Rei­he von Ver­öf­fent­li­chun­gen über Gen­der­fra­gen und über das Berufs­bild des Pfarrers/der Pfar­re­rin.

Wir sind sehr gespannt auf den Vor­trag von Frau Prof. Dr. Ilo­na Nord und laden alle Mit­glie­der und Inter­es­sier­te sehr herz­lich ein!

Nach dem Vor­trag wird sich ein Podi­ums­ge­spräch mit Pfar­re­rin Bir­git Rei­che (Frau­en­hil­fe Westfalen/Soest), OKR Petra Wall­mann und Pfar­rer Alex­an­der Mee­se anschlie­ßen.

Der Pfarr­tag gestal­tet sich wie folgt:

9.30 Uhr Kaf­fee

10.00 Uhr Andacht: Prä­ses Dr. Alfred Buß

10.30 Uhr Gruß­wor­te

11.00 Uhr Vor­trag: Alles unter einem Hut — Pfarr­be­ruf und Familie/Leben im Pfarr­haus, Prof. Dr. Ilo­na Nord, Ham­burg

12.00 Uhr Podi­ums­ge­spräch mit Pfar­re­rin Bir­git Rei­che, OKR Petra Wall­mann und Pfar­rer Alex­an­der Mee­se

13.00 Uhr Mit­tag­essen

14.00 Uhr Mit­glie­der­ver­samm­lung mit der Tages­ord­nung:

1. Bericht des Vor­stands

2. Kas­sen­be­richt

3. Ent­las­tung des Vor­stands

4. Situa­ti­on der Ver­sor­gungs­kas­se, Hans-Rudolf von Cam­pen­hau­sen vom Vor­stand der VK

5. Anträ­ge

6. Ver­schie­de­nes

16.00 Uhr Rei­se­se­gen

Erst­ma­lig wird bei einem west­fä­li­schen Pfarr­tag eine Kin­der­be­treu­ung ange­bo­ten!!!!
Für die Betreu­ung und für den Pfarr­tag bit­ten wir um Anmel­dung bis zum 20.6.2011 an Pfr. Ulrich Con­rad unter: auconrad@​web.​de
Ort: Andre­as-Gemein­de­zen­trum
Bres­lau­er Str. 152 – 158
48157 Müns­ter